Gruswort

Oberbürgermeister Alexander Putz











Liebe Bürgerinnen und Bürger unserer Partnerstadt Sibiu,


ich sende einen herzlichen Gruß aus Landshut an unsere Partnerstadt. Vor allem aber an die Bürger, die zum Teil schon seit vielen Jahren den Kontakt zu Landshut pflegen und vorantreiben. Diese Kontakte bestehen auf vielen Ebenen und tragen so zum besseren gegenseitigen Verständnis bei: Es gibt eine schulische Zusammenarbeit mit einem unserer Gymnasien im Rahmen eines EU-Projekts, diverse gemeinsame Projekte auf kultureller Ebene aber auch seit einiger Zeit Kooperationen auf wirtschaftlicher Ebene und im Tourismus. Hermannstadt ist im Reigen der europäischen Partnerstädte zwar die jüngste Partnerstadt Landshuts, aber gerade die Verbindung zu osteuropäischen Staaten ist wichtiger denn je, und die Partnerschaftsvereine sowohl in Landshut als auch in Hermannstadt leisten großartige Arbeit, um die Partnerschaft mit zahlreichen Aktionen beständig zu erhalten und mit Leben zu füllen.


Ich freue mich, als neu gewähltes Stadtoberhaupt, unsere Partner in Hermannstadt kennen zu lernen und die bayerisch-siebenbürgische Freundschaft fortzuführen.


Ihr






Alexander Putz




Oberbürgermeisterin Astrid-Cora Fodor











Sehr geehrte Damen und Herren,


die beiden Partnerstädte Landshut und Sibiu/Hermannstadt sind trotz ihrer über 800 Jahre zurückliegenden historischen Wurzeln bis in die Gegenwart jung und lebendig. Auch wenn die geographische Entfernung zwischen dem lsartal und dem Karpatenbogen groß ist, verbindet die zwei historischen Städte viel Gemeinsames, so dass ihre intensive Verbundenheit jederzeit spürbar wird.


Die Anfänge der Beziehungen zwischen unseren Städten liegen bereits in den Neunziger Jahren, denn viele Deutschstämmige aus Siebenbürgen, besonders aus der Gegend um Hermannstadt, leben bis heute in Stadt und Landkreis Landshut, die gemeinsam mit der deutschen Bevölkerung und dem Hans Leinberger-Gymnasium, Landshut zahlreiche Hilfstransporte organisiert und durchgeführt haben.

Die weitere Annäherung entwickelte sich zwangsläufig und mündete in unterschiedlichste Projekte, sei es im kulturellen, sportlichen, medizinischen bzw. wirtschaftlichen Bereich oder in Form einer Schulpartnerschaft und damit verbundenen regelmäßigen Schüleraustauschen.


ln der deutschen Partnerstadt wurde im Jahr 2000 der "Freundeskreis Landshut-Sibiu/Hermannstadt" gegründet, dessen Zielsetzung darin liegt, gemeinsame Projekte zu entwickeln und zu unterstützen. Auch in Sibiu/Hermannstadt entstand im gleichen Sinne der "Freundschaftsverein Sibiu/Landshut", welcher bemüht ist, zur Weiterentwicklung und Intensivierung der Zusammenarbeit beizutragen.


Diese Partnerschaftsvereine, speziell der "Freundeskreis Landshut- Sibiu/Hermannstadt", wirken bis in die Gegenwart als Motor der Kooperation und führen über die offizielle Besiegelung der Städtepartnerschaft im April 2002 hinaus zahlreiche Veranstaltungen sowie Projekte auf der Verwaltungsebene sowie in der Zivilgesellschaft durch.


Als Oberbürgermeisterin bin ich sehr glücklich, dass ich mehrfach die Gelegenheit hatte, die deutsche Partnerstadt zu besuchen. Ebenso empfange ich mit viel Freude deutsche Gäste in Sibiu/Hermannstadt und halte gemeinsame Veranstaltungen, wie den offiziellen Besuch einer Delegation aus Vertretern der Stadt Landshut und örtlichen Freundeskreises im Mai 2015, in bester Erinnerung.


Ich bin zuversichtlich, dass sich die Partnerschaft zwischen unseren Städten als dauerhaft erweist und hoffe, dass beide Freundeskreise unverändert die vielfältigen partnerschaftliehen Projekte mit großem Engagement verfolgen und umsetzen.


Astrid-Cora Fodor

Oberbürgermeisterin von Sibiu/Hermannstadt

Alexander Putz
Astrid_Cora_Fodor
OB Unterschrift blau

Desktop Website             Impressum            Datenschutzerklärung

© Gilbert Konnert